Jahresrückblick des Fahrgastbeirates 1999

Der Fahrgastbeirat (FGB) für den Raum Hanau, der auf Initiative des Verkehrsclub Deutschland (VCD) ins Leben gerufen wurde,  hat im Januar 1999 seine Arbeit aufgenommen. Im Rahmen der ersten konstituierenden Sitzung, die am 27. Januar stattfand, bedurfte es noch der tatkräftigen Unterstützung des bereits schon damals erfolgreich arbeitenden Wetterauer FGB. Hier lieferte der FGB Kreis Wetterau in der Tat wichtige Anregungen, die einen erfolgreichen Start möglich machten. Heute kann der FGB auf  eine nahezu einjährige Geschichte zurückblicken. Dies ist Grund genug Bilanz zu ziehen.

Bis zum heutigen Zeitpunkt wurden insgesamt  sieben öffentlichen Sitzungen des FGB  durchgeführt. Hier wurde sich mit den verschiedensten ÖPNV-Themen auseinandergesetzt.
Außerhalb der Sitzungen haben einzelne Mitglieder des FGB  Gespräche mit Vertretern der Stadt Hanau (Leiter AG Verkehr beim Amt für Tiefbau und Abfallwirtschaft) und der Stadt Maintal   geführt. Bedanken möchten wir uns bei unseren Gästen wie Herrn Bock, Fahrdienstleiter des Hanauer Straßenbahn AG (HSB), Herrn Uwe Ringel, Vorsitzender der Hanauer Taxivereinigung und Herrn Schützenhofer, neuer Kaufmännischer Leiter der HSB, die uns im Rahmen der Sitzungen Rede und Antwort standen.

Der FGB hat sich im zurückliegendem Jahr u.a. mit folgenden Themen auseinandergesetzt:

Auch wenn unsere Bemühungen nicht immer von Erfolg gekrönt wurden, so konnten wir dazu beitragen, dass zahlreiche den ÖPNV betreffende Aspekte erst überhaupt thematisiert und in lokalen Zeitungen publik gemacht wurden.

So konnte der FGB dazu beigetragen, dass ....

Durch dieses Engagement haben wir Kontinuität bewiesen und können auf eine insgesamt erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Der FGB trägt dazu bei, dass die Diskussion um nachhaltige Entwicklungen, wie z.B. umweltverträgliches Verkehrsgeschehen, auch in Hanau und seinem Umfeld, auf fruchtbaren Boden stößt, um hier erfolgsversprechende Maßnahmen gemeinsam ableiten zu können. Vor diesem Hintergrund sind die alltäglichen und praktische Erfahrungen der Fahrgäste vom großen Nutzen. Auf diesen sollten die Verantwortlichen des ÖPNV und hier meinen wir insbesondere die Stadt Hanau als Aufgabenträger bzw. deren lokale Regieorganisation (lokale Nahverkehrsgesellschaft), die nach wie vor nicht vorhanden ist nicht verzichten. Die uns allseits entgegengebrachte Zustimmung und Beachtung stimmt uns zuversichtlich und belegt, dass hier der FGB für den Raum Hanau etabliert werden konnte.

Ausblick 2000:

Termine


  • Zurück zur Homepage  ÖkoBüro Hanau

    Zurück zur Übersicht Fahrgastbeirat